Das Starck Hotel in Metz im Rampenlicht der MIPIM, Cannes

Das Starck Hotel in Metz im Rampenlicht der MIPIM, Cannes

Donnerstag 15 März 2018
Das erste Hotel, das vollständig von Philippe Starck entworfen wurde, wurde am 15. März auf der MIPIM (International Real Estate Market) in Cannes vorgestellt. Es wird seine Türen gegenüber dem Centre Pompidou-Metz im Quartier de l'Amphithéâtre in Metz eröffnen.

Das phantasmagorische Projekt dieses unglaublichen Hotels wurde von Yvon Gérard, Maison Heler und der Hilton Group geleitet. Die Hilton Group präsentierte in Cannes exklusiv das Modell des Hotels in der Anwesenheit des bekannten Designers.

Dieses Hotel wird als eines der 50 bemerkenswertesten Hotels in der Kollektion "Curio by Hilton" geführt. Es bietet 119 Zimmer und Suiten auf 14 Etagen, gekrönt von der berühmten Nachbildung der Villa Salomon (an der Avenue Foch in Metz). Es wird auch ein Restaurant und eine gemütliche Lounge-Bar enthalten. Es ist das erste Hotel welches komplett von dem französischen Designer Philippe Starck entworfen und entwickelt wurde. Dieser stellte das Bauprojekt als ein Werk bewohnbarer Kunst vor, surrealistisch und poetisch, im Einklang mit dem Centre Pompidou-Metz.

Die Presse spricht darüber!
Nach dieser Präsentation haben viele nationale und internationale Medien wie Le Figaro, Le ParisienIDEATDezeen... die Informationen verbreitet.

Mitteilung an die Einwohner von Metz oder Besucher: Das Modell des Hotels wurde jetzt aus Cannes zurück gebracht und in der „Salle des Pas Perdus“ im Hôtel de Ville de Metz zu sehen.

Erfahren Sie hier mehr : https://goo.gl/n3Ph72
 

Modell des Starck-Hotels im Rathaus Metz zu sehen
Retour à la liste
Entdecken Sie unsere Videos