Wie bereits offiziell auf der Pariser Spielewoche am 31. Oktober 2017 angekündigt wurde, wird die ESWC ab September 2018 für drei aufeinanderfolgende Ausgaben nach Metz umziehen.
Die ESWC, welche von der französischen Firma Webedia organisiert wird (Jeuxvideo. com, Millenuim, IGN, Mixicom, Toornament. com, PSG eSport), ist die führende und emblematische internationale Veranstaltung für den elektronischen Sport.
 
Basierend auf der Organisation von Wettbewerben, bei denen die besten Spieler der Welt und ihre Anhänger zusammenkommen und welche live im Internet und Fernsehen übertragen werden, bringt die ESWC jährlich mehrere zehntausend Menschen und bis zu mehrere Millionen online zusammen.
 
Aufgrund dieser internationalen Anerkennung hat die ESWC ihren Sitz in Städten, die innovative, technologische Aktivitäten entwickeln und die zur Entwicklung der französischen Videospieleindustrie beitragen.
 
Im September 2018 und für drei aufeinanderfolgende Ausgaben beschloss die ESWC, aus europäischer Sicht, sich in Metz Metropole niederzulassen. Metz und die Region „Grand Est“ haben ein großes grenzüberschreitendes Einzugsgebiet zwischen Frankreich, Luxemburg, Deutschland und Belgien.
 
In Metz Métropole, und besonders in TCRM-Blida, French Tech digital hub, entwickelt sich eine dynamische Videospielszene mit einer reichhaltigen Auswahl an privaten und assoziativen Akteuren (Mamytwink, Cluster East Games, Aux frontières du Pixel, etc.) sowie dem ersten Universitätslaboratorium in Frankreich, das sich auf Videospiele spezialisiert hat: Dem Expressive GameLab der Universität Lothringen.
 
Unter dem Leitmotiv "Art & Tech" der Marke Inspire Metz wird die ESWC die Eröffnungsveranstaltung des neuen Kongresszentrums Robert Schuman Metz und damit die Erste, mit Blick auf den TGV-Bahnhof (1Std 20min von Paris aus) und gegenüber des Centre Pompidou-Metz, sein. Eine Eröffnungssequenz, gefolgt vom #GEN-Event, das Business & Digital „Rendez-vous“ in der Region „Grand Est“, dass ebenfalls das erste Mal im neuen Kongresszentrum stattfindet wird.
 
Retour à la liste
Entdecken Sie unsere Videos